Ein Kleinstchronograph für mobilen Einsatz

 

Etwas Nostalgie gefällig? Ja? Ich bin rein zufällig auf meinen allerersten Bericht gestoßen.

Zu der Zeit war an Homecomputer und digitale Bilder für Privatgebrauch noch nicht so recht zu denken.

Ich habe damals etwas Genaueres als eine einfache Stoppuhr gesucht und mir den Chronographen gebastelt. 

Not macht ja bekanntlich erfinderisch - und so war es dann auch. Man sieht es an den verwendeten Teilen. 

Und das Wort " Kleinst " ist auch nicht mehr ganz zutreffend.

Das Teilchen hat aber gut funktioniert und  hatte den Vorteil, die Meßpunkte visuell und reproduzierbar darzustellen 

bzw. ablesbar und auswertbar zu machen.

Ich habe den Bericht eingescannt und bitte für die recht mäßige Qualität um Verständnis. 

Aber, vielleicht gefällt er ja dem Einen oder Anderen.....

 

 

 

 

 

 

Wolf

t.brumm ( ätt ) gmx.de